10. "Heute wirst Du mit mir im Paradies sein" (Lk 23,43)

Postmortale himmlische Christusgemeinschaft - individuelle Eschatologie

"Gott ist nicht ein Gott der Toten, sondern der Lebenden" (Mk 12,27parr)
Die Toten sind "wie die Engel im Himmel" (Mk 12,25parr)

Der gedachte Ort des postmortalen Lebens

1. Die Erde - der gedachte Ort des postmortalen Lebens
Apokalyptische Eschatologie: Leibhafte Auferstehung der Toten am Jüngsten Tag auf einer neuen Erde
1.1 Eine neue Form der Hoffnung (Phil 1,23ff) - Wandel im Denken des Paulus
Auferstehung der Toten 'in Christus' bereits im Tod
1.2 Weltuntergang - Kosmische Endereignisse
1.3 Befreiung von Weltbild der Apokalyptik

2. Die jenseitige Welt des Himmels - der gedachte Ort des postmortalen Lebens
Hellenistische Eschatologie: Postmortales Sein der Glaubenden in der jenseitigen Herrlichkeit unmittelbar nach dem Tod
2.1 Die Zukunftserwartung des vierten Evangeliums (Jh 14,2f; 17,24)
2.2 Unser Sieg über den Tod: Auferstehung?
2.3 Die biblische Lehre von der Unsterblichkeit der Seele
2.4 Jenseits des Todes - Unsterblichkeit der Seele
2.5 Die wahre Welt des vollen Heils ist bei Gott, im Himmel vorhanden
2.6 Die Vollendung des Menschen im Reich Gottes
2.7 Anhang

Zum Tausendjährigen Reich (→s. Text 1)

Literatur